Madeira-Club
Der Madeira Blog
Madeira-Club
Der Madeira Blog
Madeira-Club
Der Madeira Blog
Madeira-Club
Der Madeira Blog

Madeira Islands Open BPI 2011 European Tour 1. Runde

Madeira Islands Open 2011 wird am ersten Tag von Chris Gane angeführt. Das mit einem Preisgeld von 700.000 Euro dotierte Golf Turnier startete gestern auf Porto Santo mit starkem Wind von teilweise 30 km/h.

Die 67er Runde (-5) des Engländers Gane bietet ihm einen Schlag Vorsprung vor dem Franzosen Francois Delamontagne der mit dem Schotten Lloyd Saltman (beide -4) auf gleichem Niveau liegt. Bernd Ritthammer liegt als bester Deuscher auf Platz 35 mit 73 Schlägen (+1). Weitere Deutsche Spieler sind Nicolas Meitinger (Platz 86/+4) und Maximilian Kiefer (Platz 123/+7), deren bestehen des Cut schwer in Frage steht.

Aus Österreich kam der Kitzbuehler Thomas Feyrsinger auf 71 Schläge und damit auf Platz 10. Im Mittelfeld auf Platz 48 landete der aus Wien stammende 42-jährige Markus Brier mit 74. Schlägen.

Das Tournier der PGA European Tour wird vom 19. bis 22. Mai 2011 auf Porto Santo ausgetragen. Bisher fand es im Golf Club Santo da Serra auf Madeira selber statt. Auf der vorgelagerten Insel Porto Santo besteht die Golf-Anlage aus einem 18-Loch Platz mit Par 72 und einem 9-Loch Platz mit Par 3 (pitch & putt) direkt neben einer Tennisanlage und einer Reitanlage - unweit des feinen Sandstrands von Porto Santo

Aktuelle Fotos gibt es auf der offiziellen englischen Homepage der European Tour

Madeira als Eigenname im deutschen Duden

Der Duden listet direkt nach „made in Germany“ das Wort „Madeira“ als Eigennamen auf ... nicht als Übersetzung für Holz sondern als „Eigenname“ für die Insel im Atlantischen Ozean. Somit ist Madeira als Begriff und Eigenname in die deutsche Sprache eingegangen - so wie bereits zuvor „Madeira-Wein“ als maskulines Substantiv, was uns als Madeira-Freunde natürlich sehr freut. Wird doch Madeira immer noch häufig fälschlicherweise ohne i - also „Madera“ - geschrieben und selbst wenn der Madeirawein bekannt ist tatsächlich noch oft ebenso falsch Spanien anstelle von Portugal zugeordnet.

Kreuzfahrten Passagiere in Funchal erfahren Steigerung um 60% im April 2011

Mehr Kreuzfahrtschiffe im Hafen von Funchal: Die Hafenmeisterei des Hafen von Funchal APRAM veröffentlichte die Passagierzahlen der Kreuzfahrtenim für April 2011 und verzeichnete eine Steigerung von 60% gegenüber den Vorjahreswerten. Eine erfreuliche Tendenz, die zeitgleich auch im Flugverkehr nach Madeira verzeichnet werden konnte: Am Flughafen von Madeira betrug die Anzahl der Flugpassagiere 75.346 im April 2011 gegenüber 68.983 im Vorjahr 2010.

Grund für die guten Zahlen im April und den damit einhergehenden Aufschwung in der Kreuzfahrt nach Madeira ist unter anderem das Kreuzfahrtschiff MS Empress, das allein im April vier Mal im Hafen anlegte.
Angekommen sind im ersten Quartal 2011 insgesamt 5833 Passagiere gegen über 3723 im Vorjahreszeitraum.

Somit lässt sich eindeutig mit Zahlen belegen, dass Madeira wieder an Attraktion gewonnen hat und mehr Urlauber die Vorzüge der Insel geniessen.
Zu diesem Trend passt unsere eigene neue Datenbank der Kreuzfahrten mit Ziel Funchal/Madeira, die wir Ihnen in Kürze hier auf madeira-club.de vorstellen können.

ein Ahoi mit sonnigen Grüßen
Stefan M. Kapust

Madeira erhält Umwelt-Zertifikat von der UNWTO im Rahmen des Ulysses-Preis 2011

unwto_logo

Madeira ist nicht nur Blumeninsel, sondern ab jetzt auch ausgezeichnet als „Freund der Umwelt“.

Mit heutiger Pressemitteilung hat die World Tourism Organization UNWTO in Madrid die Auszeichungen und Gewinner des Ulysses-Preis 2011 bekanntgegeben.

Madeira - vertreten durch das „Regionale Sekretariat Madeira für Tourismus und Transport“ - ist Gewinner des Ulysses-Preis 2011 im Bereich „Innovation in Governance“ - also öffentlicher Institutionen - und wird mit dem Umwelt-Zertifikat „Friend of the Environment Establishment“ ausgezeichnet.

Die UNWTO Ulysses Awards werden Initiativen und Projekten von öffentliche Institutionen des Tourismus, Tourismus-Unternehmen und Non-Profit-Institutionen verliehen, die einen wesentlichen Beitrag für die Förderung des Tourismus durch Innovation geleistet haben und im Einklang mit den Vereinten Nationen Millenniums-Entwicklungszielen sind.

Der Preis wird offiziell auf dem UNWTO Algarve Forum im Rahmen eines Gala Dinners am 2. Juni 2011 im Hotel Tivoli Marina in Vilamoura übergeben.

Madeira-Club gratuliert dem Gewinnerteam - zeigt es doch erneut das hohe Engagement der Regierung auf Madeira und des Tourismus, die Natur zu beschützen und zu bewahren. Auf Madeira wird das Thema Umweltschutz sehr groß geschrieben, da rund zwei Drittel der Insel aus geschütztem Naturpark bestehen. Der Lorbeerwald „Laurisilva“ auf Madeira gehört zum Beispiel zum Weltnaturerbe der UNESCO.

ulysses_prize_and_awards_2004_compri

Flughafen Madeira investiert in neue Rettungsfahrzeuge

Die Betreibergesellschaft ANAM, der beiden Flughäfen auf Madeira und Porto Santo, hat nach internationaler Ausschreibung zwei Rettungs- und Feuerwehrfahrzeuge im Wert von einer Million Euro zur Erweiterung ihrer Rettungs- und Löschfahrzeugflotte in Auftrag gegeben.

Der Auftrag geht an den weltweiten Marktführer OshKosh Corporation, der auch nordamerikanische Militärfahrzeuge herstellt. Das Modell „Striker 3000“ konnte bei der internationalen Ausschreibung überzeugen und wird erstmals in Europa auf Madeira zum Einsatz kommen. Der neue Fahrzeugtyp Striker 3000 entspricht allen Empfehlungen der Internationalen Zivilluftfahrt-Organisation hinsichtlich Flughafenfeuerwehr.

Es wurden zwei Fahrzeuge im Wert von einer Million Euro bestellt: Das erste wird für April 2012 erwartet und kommt am Flughafen St. Catarina auf Madeira zum Einsatz. Es wird das bisherige seit 1984 im Einsatz befindliche Löschfahrzeug ablösen. Das zweite kommt dann voraussichtlich in 2013 am Flughafen von Porto Santo zum Einsatz.

Für den Betreiber ANAM ist dies eine sehr kostenintensive aber notwendige Investition in die Sicherheit des Flughafens auf Madeira - und damit in unsere Sicherheit als Touristen auf der Blumeninsel, um beruhigt in den Urlaub zu fliegen.
Madeira-Club Blog